Warum müssen Sie jetzt planen!

Unternehmen erwarten niemals eine Katastrophe direkt vor ihren Augen. Sicherlich hätte BP nie mit der Ölpest Deepwater Horizon gerechnet, die 4.9 Millionen Barrel in die Gewässer und an die Strände des Golfs von Mexiko beförderte. Barilla Pasta hätte nie erwartet, dass die Äußerungen ihres CEO in einer italienischen Radiosendung über Homosexuelle dazu führen würden, dass die Verkäufe in den USA um eine halbe Welt sinken, und der Fernsehköchin Paula Deen wurde wahrscheinlich nie klar, dass einige vor Jahren geäußerte rassistische Beleidigungen ihre Multi- Millionen Reich bis ins Mark.

Auch wenn diese Unternehmen oder Einzelpersonen möglicherweise nicht in der Lage gewesen wären, die konkrete Krise dort zu erkennen, hätten sie viel effektiver darauf reagieren können, wenn sie eine gewisse Sorgfaltspflicht durchgeführt, die Möglichkeiten in Betracht gezogen und einen Krisenplan zur Bewältigung geschmiedet hätten es.

Als Teil Ihres Plans sollten Sie -

  • Identifizieren Sie jede potenzielle Krise, die Sie betreffen könnte, egal wie weit entfernt sie auch sein mag.
  • Bestimmen Sie, was getan werden kann, um das Risiko zu minimieren, dass es überhaupt auftritt, oder, falls es passieren sollte, minimieren Sie den Schaden, den es anrichten könnte.
  • Erstellen Sie einen Business Continuity-Plan, den Sie in Krisenzeiten befolgen können, um sich durch den Prozess zu führen.
  • Testen Sie den Plan mindestens einmal jährlich und nehmen Sie Änderungen basierend auf Ihren Übungen vor. Denken Sie daran, die Antworten flexibel zu halten, da keine zwei Krisen gleich sind.

Ein sorgfältig ausgearbeiteter, umfassender Krisenplan hilft Ihnen zu wissen, was als nächstes in einer Krise zu tun ist. Denken Sie an Krisenplanung genauso wie an die Brandbekämpfung. Mit einem Feuer tun Sie alles in Ihrer Macht stehende, um zu verhindern, dass es überhaupt ausbricht. Wenn es ausbricht, wissen Sie zumindest, wo sich die Feuerlöscher befinden. Es ist fast unmöglich, ein Feuer zu bekämpfen, während Sie noch versuchen, herauszufinden, wie Sie es angehen sollen. Wenn Sie es versuchen, werden Sie höchstwahrscheinlich verbrannt.

Hier sind nur einige Ereignisse, die Ihren Betrieb unterbrechen oder Sie sogar aus dem Geschäft bringen können:

  • Naturkatastrophen - Dies sind die bekanntesten Krisen, darunter Erdbeben, Tornados, Hurrikane, Erdrutsche usw. Naturkatastrophen können auch Überschwemmungen durch geplatzte Wasserleitungen oder ein eingestürztes Dach umfassen, das im Sturm kein Wasser mehr halten kann. In einer Gallup-Umfrage gaben 30% der befragten Unternehmen an, in den letzten drei Jahren wegen einer Naturkatastrophe 24 Stunden oder länger geschlossen worden zu sein.
  • Diebstahl oder Vandalismus - Diebstahl kann monetär sein, aber auch der Verlust oder die Deaktivierung von Daten oder geistigem Eigentum.
  • Feuer - Ein Brand kann durch einen Kurzschluss in der Verkabelung Ihres Gebäudes, Brandstiftung, eine während eines Sturmes heruntergefallene Stromleitung oder ein eingeschaltetes Werkzeug oder Gerät verursacht werden.
  • IT-Fehler - Dies kann Computerviren, Hacking, Systemfehler oder sogar eine beschlagnahmte Festplatte umfassen, die Sie nie gesichert haben. Laut dem US Bureau of Labour Statistics gehen 93% der Unternehmen, die einen erheblichen Datenverlust erleiden, innerhalb von fünf Jahren aus dem Geschäft.
  • Eingeschränkter Zugang zu Ihrem Geschäftssitz - Dies kann passieren, wenn ein Gasleck oder ein Todesfall vor Ort vorliegt. Wie werden Sie Ihr Unternehmen während einer Veranstaltung, die den Zugriff auf Ihren Standort einschränkt, remote betreiben?
  • Verlust oder Krankheit von Schlüsselpersonal - Dies kann den unerwarteten Tod des Firmengründers bei einem Autounfall oder eines Mitglieds des Senior Management Teams umfassen, das durch einen Schlaganfall oder eine schwere Krankheit außer Gefecht gesetzt wird.
  • Ausbruch einer Krankheit oder Infektion - Die Lebensmittelindustrie behandelt regelmäßig Salmonellen- oder E. coli-Ausbrüche. Dies kann jedoch auch einen Mitarbeiter umfassen, bei dem Hepatitis oder Masern diagnostiziert wurden.
  • Terroranschlag - Ja, das kann dir passieren. Erinnern Sie sich an den Bombenanschlag auf Oklahoma City oder an den 9. September? Selbst wenn Sie nicht das direkte Ziel sind, kann Ihr Unternehmen durch Kollateralschäden oder mangelnden Zugang zu Ihrer Einrichtung in der Folge beeinträchtigt werden.
  • Lieferanten- oder Kundenkrise - Welche Ereignisse könnten einen Lieferanten davon abhalten, Ihnen Produkte oder Lieferungen zur Verfügung zu stellen? Was passiert, wenn Ihr Kunde oder Ihre Kundin nicht an Ihren Geschäftssitz gelangen kann, um Ihre Produkte oder Dienstleistungen zu kaufen, oder Sie nicht anrufen kann, weil die Telefone tot sind? Und wie würden Sie mit einem Produktrückruf umgehen, selbst mit einem Rückruf eines Produkts, das Sie nur verkaufen, nicht herstellen?
  • Abfällige Medienberichterstattung - Ein Artikel muss nicht wahr sein, um Ihrem Unternehmen Schaden zuzufügen. Was würden Sie tun, wenn Sie in der Presse oder in einem Brief an den Herausgeber gesprengt würden? Solltest du antworten? Und wenn ja, wie sollten Sie reagieren? Und wie gehen Sie mit der Verbreitung negativer oder böswilliger Informationen im Zeitalter von Social Media und 24-Stunden-Nachrichtenzyklen um?

Ein Wort an kleine Unternehmen und Startups…

Sie lesen dies vielleicht und denken sich: „Aber ich bin nur eine Ein-Personen-Operation, die von meinem Haus aus arbeitet, oder ich habe nur eine Handvoll Mitarbeiter, die Teilzeit für mich arbeiten. Warum sollte ich all diese Arbeit machen müssen? “

Die einfache Antwort lautet: Sie haben viel Aufwand, Geld, Zeit und Ressourcen in die Erstellung und den Aufbau Ihres Unternehmens gesteckt. All diese Monate, sogar Jahre der Arbeit können in einem einzigen, unerwarteten Moment weggefegt werden. Das Erstellen eines Krisenplans, auch eines einfachen, führt Sie durch die schwierigen Zeiten, damit Sie aus einer Krise hervorgehen können, egal wie groß oder klein sie noch ist. Sie müssen nicht verrückt werden, wenn Sie einen Plan erstellen oder eine Übung machen.

Sie möchten jedoch wissen, wo sich diese Feuerlöscher befinden, von doppelten Kopien von Versicherungen, Gründungsdokumenten und Kontonummern, die sicher außerhalb Ihres Geschäftssitzes aufbewahrt werden, bis hin zu dem Wissen, wie Sie Ihre Mitarbeiter in einer Krise kontaktieren können, um sie wissen zu lassen, wann und ob sie kann zur Arbeit zurückkehren.

Was wäre der Sinn eines Unternehmens, wenn Sie nicht vorhaben, es zu schützen, und was noch wichtiger ist, es in der Hölle oder im Hochwasser am Laufen zu halten?