Ein Team überprüft Marketingstrategien für ein kleines Unternehmen

Vermarktung Ihres Online-Shops

Herzliche Glückwünsche! Wenn Sie dieses Tutorial lesen, haben Sie oder werden sich bald den Reihen der kleinen Unternehmen anschließen, die eine Website erstellt haben, um Ihre Dienstleistungen, Produkte und Ihren Wert für Kunden und Kunden zu vermarkten. Sie sind jetzt die Nase vorn, da 60% der kleinen Unternehmen, einschließlich einiger Ihrer Konkurrenten, immer noch nicht herausgefunden haben, dass eine Website heutzutage für den Erfolg eines Unternehmens von entscheidender Bedeutung ist.

Eine Website dient als unverzichtbares Tool zur Lead-Generierung, mit dem Sie eine Beziehung zu potenziellen Kunden und Kunden aufbauen können, um fundierte Kaufentscheidungen zu treffen, unabhängig davon, ob sie sich auf der Straße oder auf der halben Welt befinden.

Achtzig Prozent der Menschen in den USA nutzen das Internet, um diese Entscheidungen zu treffen. Das sind 230.5 Millionen potenzielle Kunden, die nach Unternehmen und Produkten suchen, Preise und Funktionen vergleichen und Einkäufe abschließen. Das ist nur in den Vereinigten Staaten. XNUMX Prozent aller Kunden und zwei Drittel der weltweiten Kaufkraft liegen im Ausland.

Natürlich war selbst die erstaunlichste Website die Zeit und Mühe nicht wert, wenn niemand sie besucht und schlimmer noch, niemand etwas davon kauft oder zumindest den Hörer abhebt.

Hier spielt das Marketing eine zentrale Rolle. So wie Sie ein physisches Unternehmen vermarkten und bewerben, um das Bewusstsein für Ihre Produkte und Dienstleistungen zu stärken, müssen Sie Ihre Website und Ihren Online-Shop auf die gleiche Weise bewerben.

Ihre Website und Ihr Online-Shop werden weit verbreitet verwaltet und vermarktet und können eine virtuelle Erweiterung Ihres physischen Geschäfts sein. Sie arbeiten 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche für Sie. Zumindest sollte Ihre Website-Adresse in all Ihren Anzeigen, Social Media-Posts, Pressemitteilungen, E-Mail-Explosionen und in der Signaturzeile Ihrer E-Mails erscheinen.

Dank der Fortschritte bei Tools und Technologien kann eine Website alles tun, was Ihr physisches Unternehmen kann, und noch mehr, von der Bereitstellung von Inventaraktualisierungen in Echtzeit und virtuellem Kundenservice bis hin zur Information eines treuen Kunden über einen speziellen Verkauf nur für Mitglieder. Mit ein wenig Planung kann Ihre Website ein dynamisches Marketing- und Verkaufstool sein, mit dem Kunden beschäftigt werden und Online-Bestellungen eingehen können.

Im Folgenden finden Sie einige bewährte Strategien, mit denen Benutzer Ihre virtuelle Storefront besuchen können, damit sie bei Ihnen statt bei Ihrem Konkurrenten einkaufen.

Verwenden Sie E-Mail und Text strategisch

Bitten Sie die Besucher Ihrer Website, sich anzumelden, um Sonderangebote zu erhalten. Sie können dies mit einem einfachen Kontrollkästchen in Ihrem Warenkorb während des Bestellvorgangs tun oder ein Fenster auf der Startseite öffnen, in dem Sie nach den Kontaktinformationen des Besuchers und der Erlaubnis gefragt werden, die Person mit Sonderaktionen oder Angeboten zu kontaktieren. Omaha Steaks macht dies auf brillante Weise und verknüpft Ihre Erlaubnis, Angebote mit wöchentlichen (und manchmal täglichen) Texten und E-Mails zu erhalten, mit einem anderen unwiderstehlichen - und zeitlich begrenzten - Angebot.

Starten Sie einen Blog

Dies ist eine großartige Möglichkeit, Ihren Namen und Ihre Angebote in der Öffentlichkeit bekannt zu machen. Der Trick dabei ist, etwas Wertvolles kostenlos anzubieten. Dies bedeutet Wissen, Erkenntnisse, hilfreiche Tipps, Anleitungen usw., die Ihre Kunden schätzen und auf deren Empfang sie sich freuen werden. Und wer wird Ihnen etwas vorwerfen, wenn Sie am Ende jedes Bandes ein spezielles Blog-Angebot hinzufügen? Denken Sie daran, dass dies keine Last-Minute-Strategie sein kann. Sie müssen planen, worüber Sie schreiben möchten, und sich an einen festgelegten Veröffentlichungsplan halten. Wenn Ihr Blog als erstes am Montagmorgen erscheinen soll, stellen Sie sicher, dass es jeden Montagmorgen ist. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie Ihren Posts einige Fotos hinzufügen. Eine lange Textseite (wie diese) kann zu einer entmutigenden Lektüre führen. Idealerweise sollte sich das Blog auf Ihrer Website befinden, sodass die Benutzer auf Ihre Website gehen müssen, um das vollständige Blog zu lesen. Nur ein Teil Ihres Artikels wird auf Facebook, Twitter oder LinkedIn veröffentlicht, genug, um sie zu verknüpfen, damit sie dem Link Lesen… folgen.

Sei das Thema eines anderen Blogs

Es ist immer mächtiger, wenn jemand anderes Sie fördert. Machen Sie ein wenig Nachforschungen darüber, wer in Ihrem Raum ein Beweger und Schüttler ist. Lesen Sie ihre Blogs, veröffentlichen Sie Kommentare, bauen Sie eine Beziehung auf und führen Sie anschließend ein Gespräch. Möglicherweise möchten sie Ihr Produkt sehen oder Ihren Service erleben, und wenn Sie Glück haben, werden sie es mit ihrem Publikum teilen. Möglicherweise möchten Sie sogar zwei Produkte an den Influencer senden. eine für sie zu behalten und eine für eine Beförderung zu verschenken. Nur eine Einschränkung. Wie ein Filmkritiker können sie dich entweder lieben oder hassen. Nur weil du einen Moment geteilt hast, heißt das nicht, dass sie überall auf dir herumkriechen werden. Wenn Sie die Hitze nicht aushalten können, halten Sie sich von der Influencer-Küche fern.

Werde ein Videostar

YouTube, Instagram und TikTok wurden für die Werbung für Produkte und Dienstleistungen entwickelt. Machen Sie ein Video hinter den Kulissen oder ein Tutorial zur Verwendung Ihres Produkts. Wenn Sie beispielsweise Haarschmuck verkaufen, zeigen Sie den Zuschauern, wie viele Arten sie getragen werden können. Wenn Sie Hundeköstlichkeiten verkaufen, zeigen Sie den Prozess, mit dem Sie sie herstellen. Teilen Sie die Videos in anderen sozialen Medien und auf Ihrer Website. Machen Sie sie einfach zu teilen. Stellen Sie außerdem sicher, dass sie lebhaft sind und nicht nur ein langweiliges Lesen von Schritten oder Zutaten. Und halte dich vom Tod durch Powerpoint fern. Niemand möchte hören, wie sich eine körperlose Stimme außerhalb des Bildschirms durch 213 Folien dröhnt.

Finden Sie die richtigen Kanäle für Sie

Social Media ist eine großartige Möglichkeit, Sie, Ihre Produkte und Ihre Dienstleistungen zu vermarkten. Bevor Sie jedoch eintauchen, sollten Sie einige Nachforschungen anstellen, damit Sie wissen, wo Sie Ihre Zeit verbringen sollten. Wo verbringt Ihr idealer Kunde seine Zeit? Wenn sie beispielsweise ein Millennial sind, hängen sie wahrscheinlich nicht an Facebook herum, das nach der Ankunft von Instagram und TikTok zunehmend zu einer älteren Bevölkerungsgruppe tendiert. Wenn Ihr Modell Business-to-Business oder Business-to-Government ist, vergessen Sie LinkedIn nicht. Wenn Ihre Angebote in der Mode-, Haushalts-, Lebensmittel- oder Sammlerwelt sind, übersehen Sie Pinterest nicht, insbesondere wenn Sie weibliche Käufer ansprechen. Pinterest ist in den USA zu 84% weiblich und zwischen 25 und 54 Jahre alt. Kurz gesagt, gehen Sie dorthin, wo Ihre Kunden hingehen, und folgen Sie der Menge, wenn sie eine neue App finden, die sie lieben. Erinnerst du dich, als MySpace eine Sache war? Jetzt ist es ein Witz auf Facebook und Facebook ist ein Witz für die Instagram-Menge.

Mix it up

Wenn Sie die richtige Plattform gefunden haben, sollten Sie mit Ihrem Publikum interagieren. Beginnen Sie nicht einfach mit der Veröffentlichung Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung. Das ist eine echte Abzweigung. Lassen Sie die Leute Sie und Ihr Unternehmen kennenlernen. Teilen Sie Ihr Fachwissen und Ihre Erfahrungen. Erzählen Sie die Geschichte, warum Sie Ihr Unternehmen gegründet oder dieses oder jenes Produkt oder diese Dienstleistung geschaffen haben. Fragen beantworten. Bitten Sie die Follower, Fotos von sich selbst mit Ihrem Produkt zu veröffentlichen. Sie möchten ein loyales Publikum aufbauen und der Aufbau von Beziehungen in sozialen Medien ist eine großartige Möglichkeit, um nicht nur einen potenziellen Kundenstamm aufzubauen, sondern Kunden dazu zu bringen, ihren Freunden und ihrer Familie von Ihnen zu erzählen.

Experimentieren Sie mit bezahlten Anzeigen

Wenn Sie ein kleines Anzeigenbudget haben, prüfen Sie, ob bezahlte Anzeigen auf Facebook und LinkedIn für Sie funktionieren. Der Erfolg dieser Kampagnen basiert auf Website-Conversions, um die Effektivität dieser Anzeigen zu messen. Denken Sie daran, dass Sie kontinuierlich Beziehungen zu immer loyaleren Kunden aufbauen möchten. Jeder beginnt als Perspektive; Bei Ihrer Marketing- und Anzeigenstrategie geht es immer darum, sie in langfristige Kunden umzuwandeln. Jeder wird heutzutage mit Nachrichten bombardiert, Tausende pro Woche, also müssen Sie sich von Anfang an abheben. Wenn bezahlte Anzeigen nicht funktionieren, handelt es sich möglicherweise nur um ein Zeitproblem, oder Sie richten sich mit der falschen Nachricht an die falsche Zielgruppe. In der Werbung dreht sich alles um Experimente und Ergebnisse. Sie werden nicht immer Gold schlagen, selbst wenn Sie den besten Do-Dad oder Whatchamacallit der Welt haben. Und verwechseln Sie niemals viel Site-Traffic mit Erfolg. Es geht darum, einen Verkauf zu tätigen und diesen Interessenten in einen treuen Kunden zu verwandeln.

Hol deinen Namen raus

Ihr Auto, Van, SUV oder Pickup kann als kostenlose Werbetafel dienen, wenn Sie durch die Stadt fahren. Denken Sie daran, eine Fahrzeugverpackung mit Ihrem Namen und Produkt zu erhalten . Website-Adresse darauf. Wenn Sie Produkte verkaufen, stellen Sie sicher, dass die Versandschachtel und die Innenverpackung mit Ihrem Firmennamen und Ihrer Website gekennzeichnet sind (denken Sie an Amazon). Diese Informationen sollten sich auch auf dem Packzettel und der Rechnung befinden. Eine kleine Dankeskarte tut auch nicht weh. Wenn Sie ein physisches Geschäft haben, stellen Sie sicher, dass auf Ihren Taschen Ihre Telefonnummer und die Adresse des Online-Shops aufgedruckt sind, insbesondere, dass sie immer wieder verwendet werden sollen.

Aktualisieren Sie Ihren Standort für Ziegel und Mörtel

Wenn Sie ein physisches Geschäft haben, stellen Sie sicher, dass die Adresse Ihres Online-Shops als Zeltkarte oder auf Postkarten, die in eine Tasche gesteckt werden können, gut sichtbar auf Ihrer Arbeitsplatte platziert ist. Fensterklammern sind eine weitere hervorragende Strategie. Fügen Sie sie zu Ihren Schaufenstern, zur Heckscheibe Ihres Autos und auf jeder Seite der Vordertür hinzu, damit Kunden sie beim Ein- und Aussteigen sehen können. Wenn Sie ein geschlossenes Schild haben, fügen Sie Ihre Online-Shop-Adresse hinzu. Wenn Sie ein Restaurant betreiben, das Online-Bestellungen anbietet, stellen Sie sicher, dass die zu bestellende Adresse in Ihrem Hauptmenü und unten in den Druckmenüs angezeigt wird.

Habe einen Wettbewerb

Ein Wettbewerb ist eine großartige Möglichkeit, den Traffic auf Ihre Website und Ihren Online-Shop zu lenken. Sie müssen sicherstellen, dass der Wettbewerb legitim und legal ist, und Sie müssen dem oder den Gewinnern etwas von wahrgenommenem Wert anbieten. Im Gegenzug können Sie vom Teilnehmer Informationen anfordern, einschließlich seiner E-Mail-Adresse und Telefonnummer (schließlich müssen Sie ihn kontaktieren, wenn er gewinnt), mit denen Sie Ihre Kontaktliste für E-Mails und Texte erweitern können. Stellen Sie nur sicher, dass das Kleingedruckte Ihres Wettbewerbs die Teilnehmer darüber informiert, dass sie Ihnen die Erlaubnis geben, sie in Zukunft mit anderen Werbeaktionen wie Wettbewerben, Werbegeschenken und Sonderrabatten zu kontaktieren, und dass sie sich abmelden können.

Ein kurzer Hinweis zum rechtlichen Teil: In Washington State können Sie nicht verlangen, dass eine Person etwas Wertvolles kauft, um an Ihrem Wettbewerb teilzunehmen oder ein Rubbellos oder eine Spielfigur zu erhalten. Sie müssen die Option zur Eingabe ohne Kauf angeben, z. B. eine Aufforderung zur Eingabe per E-Mail. Jetzt der legitime Teil: Sie können die nicht gekauften Einträge nicht in einem separaten Bereich von den Einträgen der Kunden platzieren, die etwas gekauft haben. Sie müssen aus allen Einträgen ziehen.

Bieten Sie regelmäßig Specials an

Die meisten Online-Shopping-Plattformen bieten Ihnen die Möglichkeit, Promo-Codes zu verwenden. Verwenden Sie sie, um Werbeaktionen zu erstellen, die in langsamen Verkaufszyklen Verkäufe generieren, und für Urlaubsangebote wie 50% Rabatt auf einen ausgewählten Artikel oder kostenlosen Versand für Bestellungen über 50 USD. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Specials verteilen, damit Sie den Kunden im Auge behalten.

Fügen Sie Gutscheine in Sendungen ein

Um Nachbestellungen zu erhöhen, fügen Sie jeder Sendung einen Kundencoupon bei, der einen Rabatt auf die nächste Bestellung oder ein kostenloses Geschenk bietet. Wenn das Angebot für Ihren Online-Shop gilt, testen Sie den Rabattcode an der Kasse, bevor Sie ein Angebot ausdrucken. Nichts ist frustrierender als ein Rabatt von 50% oder ein kostenloses Versandangebot, und der Online-Shop akzeptiert den Code nicht.

Vergessen Sie nicht Ihre Voicemail

Wenn Sie eine Warteschleife oder eine Nachricht haben, bevor jemand eine Voicemail hinterlassen kann, geben Sie unbedingt Ihre Online-Shop-Adresse an. Sagen Sie es klar und langsam, damit jemand es beim ersten Mal erhalten kann, oder sagen Sie es am Anfang und am Ende mit Öffnungszeiten oder anderen Kontaktinformationen dazwischen.

Knöpfen Sie es zu

Wenn Sie Mitarbeiter haben, stellen Sie sicher, dass diese einen Button oder ein Namensschild mit Ihrer Online-Shop-Adresse tragen. So etwas wie „Online bei uns einkaufen unter (URL hier).

Optimieren Sie für Suchmaschinen

Ihr Online-Shop ist nicht der richtige Ort, um Ihre Kreativität zu entfalten. Produktnamen und -beschreibungen müssen mit Schlüsselwörtern versehen sein, damit Suchmaschinen Ihre Produkte finden und als hochrangige Suchmaschinenergebnisse anzeigen können. Das wichtigste Schlüsselwort ist der Produktname. Es sollte beschreiben, was der Gegenstand ist, wie zum Beispiel „Mitte des Jahrhunderts Tischleuchte," "Blau Kaschmir-Schal, ”Oder“ Silberanker HalskettenEs klingt unfair, aber eine Suchmaschine kann Ihre Gedanken nicht lesen oder Ihre witzige Beschreibung interpretieren. Wenn Sie sich nicht sicher sind, geben Sie ein Schlüsselwort in eine Suchmaschine ein, mit der Ihr Kunde Ihr Produkt finden und sehen möchte, welche Ergebnisse angezeigt werden. Oder machen Sie dasselbe mit der Website eines Mitbewerbers und sehen Sie, was die Ergebnisse nahelegen. Wenn Sie dennoch kreativ sein möchten, ist die Produktbeschreibung und nicht der Name der richtige Ort, solange Sie einen Weg finden, ein anderes Keyword darin einzuschleusen.

Stichwort auch deine Fotos

Suchmaschinen können Sie auch über Fotos finden. Stellen Sie beim Bearbeiten und Speichern Ihrer Fotos sicher, dass sie in der richtigen Größe gespeichert sind, damit Ihre Seiten so schnell wie möglich geladen werden, und benennen Sie sie dann mit einem Schlüsselwort (z. B. blauer Schal mit Tupfen.jpg). Dies hilft Suchmaschinen, sie richtig zu katalogisieren. Oh, und mit einigen Einkaufsmodulen können Sie ein Miniaturbild und eine größere Version desselben Bildes laden, wobei das kleinere auf Ihrer Produktseite angezeigt wird und das größere angezeigt wird, wenn jemand mehr Details sehen möchte.

Sponsor Sachen

Wenn Sie in einer ländlichen Gemeinde leben, ist es einigermaßen erschwinglich, Sponsor einer Großveranstaltung zu werden. In größeren Städten ist dies schwieriger, aber Sie können immer noch ein Sponsor sein, der unter dem Titel liegt und sich ein Paket schnappt, das erschwinglicher, aber dennoch effektiv ist. Diese Patenschaften ermöglichen es Ihrem Unternehmen, in Veranstaltungsplänen zu erscheinen, Beschilderungen auf einer von Ihnen gesponserten Bühne zu haben oder sogar ein Banner bei der jährlichen Parade Ihrer Stadt auf der Straße zu tragen. Denken Sie wie alles andere darüber nach, wo sich Ihr Publikum befindet, und sponsern Sie Aktivitäten, Sportarten oder Veranstaltungen, die es häufig besucht. Dies ist eine großartige Strategie, um Sichtbarkeit zu erlangen und gleichzeitig den guten Willen der Gemeinschaft zu stärken.

Verwenden Sie Ihre Kunden als Vertriebsmitarbeiter

Websites wie Yelp, Amazon und Yahoo haben viel Gewicht bei potenziellen Kunden, die wissen möchten, was andere dachten. Bewertungen oder Testimonials zeigen nicht nur, dass Sie legitim sind, sondern dass Sie Ihre Versprechen in Bezug auf Qualität, Preis und Kundenservice einhalten. Sie können auch Testimonials auf Ihrer Website verwenden. Und wenn Sie schon dabei sind, möchten Sie möglicherweise ein Kundenempfehlungsprogramm erstellen, mit dem Ihre Kunden einen Rabatt erhalten, wenn Sie einen Freund oder ein Familienmitglied an Ihren Online-Shop verweisen.

Legen Sie einen Zeitplan fest und halten Sie sich daran

Es ist einfach, mit guten Absichten zu beginnen und am Anfang sogar über Bord zu gehen. Im Laufe der Zeit ist es jedoch möglicherweise nicht mehr wichtig, alles auf dem neuesten Stand zu halten, insbesondere wenn der Umsatz steigt und Ihre Zeit mehr nachgefragt wird. Wenn Sie nicht die Zeit haben, Ihre Website auf dem neuesten Stand zu halten und sicherzustellen, dass Ihre Produkte in Bezug auf Preis und Verfügbarkeit in Ihrem Geschäft aktuell sind, bitten Sie jemanden in Ihrem Team, dies für Sie zu tun. Erstellen Sie einen redaktionellen Kalender, damit Sie und Ihr Team stets über urlaubsspezifische Werbeaktionen, Jubiläumsverkäufe und andere Verkaufschancen informiert sind, damit Sie stets über alle Aktualisierungen auf dem Laufenden bleiben. Sobald eine Website eingerichtet und aktiv ist, sind eine Website und ein Online-Shop zwei der kostengünstigsten Strategien, die Sie implementieren können, um Kunden zu gewinnen, den Umsatz zu steigern und die Kundenbindung zu erhöhen.