Corona

A Planer "Zwischen Wellen" für kleine Unternehmen

3. Kommunikation

  • Erstellen Sie einen Mechanismus, um Mitarbeiter über den Status Ihres Unternehmens auf dem Laufenden zu halten, falls Sie den Betrieb einstellen oder einstellen müssen.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Teams über Handynummern und persönliche E-Mail-Adressen verfügen, damit Sie remote in Kontakt bleiben können, wenn das Unternehmen geschlossen oder der Betrieb eingeschränkt wird.
  • Identifizieren Sie die Punktperson für interne Kommunikation und externe Kommunikation. In einer Krise möchten Sie möglicherweise nicht zum primären Medienkontakt, da Ihre Hände bereits voll sind.
  • Bereiten Sie grundlegende Schlüsselbotschaften im Voraus vor. Sie möchten interne und externe Nachrichten, die Sie an erwartete Situationen anpassen können, ohne sie sich spontan ausdenken zu müssen.
  • Koordinieren Sie Ihre Antworten bei Bedarf mit den entsprechenden Gesundheitsbehörden und Notfallagenturen.
  • Entwickeln Sie interne und externe Informationskanäle, die auf bestimmte Zielgruppen ausgerichtet sind. Stellen Sie sicher, dass die von Ihnen erstellten Nachrichten auf jede Zielgruppe oder jeden Stakeholder zugeschnitten sind.
  • Bereiten Sie Gesundheits- und Präventionsbotschaften im Voraus vor und nutzen Sie die Pause, um gute Hygienepraktiken, die Bedeutung sozialer Distanzierung und das Protokoll für die Meldung von COVID-19-Symptomen, die Isolierung von Mitarbeitern mit Symptomen und die Suche nach angemessener Gesundheitsversorgung zu stärken.
  • Bereiten Sie zusätzliche Nachrichten vor, die Ihre Mitarbeiter und Stakeholder über die von Ihnen ergriffenen Maßnahmen auf dem Laufenden halten, wenn in einer zweiten Welle ein bestätigter Fall oder ein Ausbruch an Ihrem Geschäftssitz vorliegt.